Jan Gabriel zog in den 90’ern nach Berlin um Journalist zu werden. Sein Politikstudium finanzierte er durch Arbeiten als Tonmann und Kameraassistent. Durch die Zusammenarbeit mit dem Regisseur Thomas Schadt bei mehreren Filmen entdeckte Jan Gabriel seine Liebe zum Dokumentarfilm.
Nach dem Regiestudium an der Filmakademie in Ludwigsburg gründete er seine eigene Produktionsfirma GabrielFilm.

Er realisiert preisgekrönte Dokumentarfilme, wie „Barrio Pablo Escobar“ über ein illegales Stadtviertel in Medellín / Kolumbien, aber findet spannende Themen auch vor der eigenen Haustür, als er für „ Heimvorteil“ einen Moscheebaukonflikt über mehrere Jahre begleitete. Seine Filme laufen in TV und auf Festivals weltweit.

Im Laufe der Jahre entstanden zahlreiche Auftragsfilme und Cross-Media-Projekte für große Unternehmen, wie Allianz, Porsche und Lenovo, sowie in Zusammenarbeit mit renommierten Stiftungen (Robert Bosch, Hans Böckler) und öffentlichen Auftraggebern. So konzipierte, realisierte und managte Jan Gabriel eine Bürgerbeteiligungsplattform als Pilotprojekt mit Geldern der Bundesregierung.

Seit 2008

Produzent // Autor // Konzepter

Produktion von Stiftungsfilmen, Imagefilmen, Multimedia-Projekten mit GabrielFilm.

Spezialisierung

Meine Fähigkeiten und Erfahrungen für Kunden nutzen, die ihre Inhalte nicht auf klassisch werbliche Art vermitteln wollen.

Seit 2009

Referent // Dozent

Vorträge und Workshops zu Filmthemen und eigenen Filmen.

Vertiefung

Wissen und Erfahrungen weiter geben.

Seit 2006

Regisseur

Für TV und auf Festivals weltweit.

Erste Erfolge

Spannende Projekte über fremde Welten vor der eigenen Haustür und in fernen Ländern.

2001 – 2007

Regiestudium

Filmakademie Baden Württemberg
Regie // Dokumentarfilm

Privileg

Die perfekte Umgebung um eine eigene Haltung zu meinem Beruf in einer geschützten Umgebung zu entwickeln.

1997 – 2001

Tonmann // Kameraassistent // Regieassistent

Bei zahlreichen Dokumentarfilmen, Reportagen, Magazinbeiträgen.

Startschuss

Professionelles Arbeiten auf hohem Niveau und das große Glück eines Mentors.

1996 – 2001

Studium

Politikwissenschaften // FU Berlin
Stadtplanung // TU Berlin

Erkenntnis

Inhaltliches Arbeiten an Themen von Macht und Raum.

1994 – 1996

Zivildienst und Weiterbeschäftigung

Individuelle Schwerstbehindertenbetreuung
und Sterbebegleitung

Erfahrung

Neugier auf das Leben in seiner ganzen Bandbreite.

Close
Go top